Naturheilverfahren

Die Naturheilverfahren umfassen ein großes Spektrum der verschiedensten Methoden, die alle zum Ziel haben, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die klassischen Naturheilverfahren, entwickelt von Pfarrer Sebastian Kneipp sind allgemein bekannt. Man denke nur an die Wassergüsse, an das morgendliche Tautreten, die Bewegungstherapie, die Phytotherapie, die Ordnungs- und die Ernährungstherapie. Die Wurzeln dieser Verfahren reichen weit zurück in der Menschheitsgeschichte und sind in allen Kulturen zu finden. Im Zen-Buddhismus heißt es: Gesundheit ist richtiges Essen, richtige Bewegung und richtiges Denken.

Dem gegenüber steht heute oft der allgemeine Lebensstil, geprägt von Hektik, Stress, Bluthochdruck, Übergewicht und allgemeiner Mutlosigkeit, um nur einige Faktoren aufzuzählen. Viele Menschen haben unbemerkt ihre Mitte verloren, sind sozusagen aus dem Gleichgewicht gekommen und klagen nun über vielfältige gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Deshalb steht am Anfang jeder meiner Behandlungen immer das ausführliche Gespräch mit dem Patienten, um den Ursachen der gesundheitlichen Beschwerden auf den Grund zu gehen. Dabei ist es mir sehr wichtig, mir genug Zeit für jeden meiner Patienten zu nehmen, um ihm dann eine maßgeschneiderte Therapie zukommen zu lassen.

Meine Erfahrungen auf dem Gebiet der Naturheilkunde betragen mittlerweile 15 Jahre. Damals wandte ich mich nach dem Abschluss meines Medizinstudiums, neben der allgemeinen Medizin, auch den Naturheilverfahren zu, deren Methoden, z. B. die Akupunktur, die Neuraltherapie, die Homöopathie, die Phytotherapie, die Chiropraktik oder die Hypnose und andere, ich heute täglich in meiner Praxis einsetze.

Die Kosten für die Behandlungen werden im Rahmen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet und von den privaten Krankenkassen vollständig übernommen.